Ray Collins Band

DIE PEPITAS

"Die Pepitas - 60er Schlager mit Pep" nehmen das Publikum mit in die Zeit, in der Audrey Hepburn das "kleine Schwarze", genauso wie Ballerinas und Caprihose berühmt machte. In die Zeit, in der der Hula Hoop Reifen seinen Boom erlebte, sich die Jungs und Mädchen in der Milchbar trafen und Schlager wie "Liebeskummer lohnt sich nicht" oder "Schuld war nur der Bossa Nova" ganz oben in den Charts standen.

Zusammen mit Jonny, Joe, Jim, Tino und Sängerin Mary Lou Pepita geht es auf eine musikalische Zeitreise in die peppigen 60er Jahre.

HOT JUMPIN’ 6

HOT JUMPIN’ 6

Das Berliner Septett Hot Jumpin‘ 6 ist seit 2010 in vielen Ländern Europas (u.a. IT, A, F, NL) unterwegs. Ihre Auftritte sind geprägt von einem vollen, treibenden Sound, die Musik orientiert sich am Rhythm’n’Blues der 40er und am Rock’n’Roll der 50er Jahre. Und genau das bekommt man auf ihrem Debut-Album „That’s Us...!“, welches im März 2015 auf „Part Records“ erschienen ist, auf die Ohren: Swingin‘, jumpin‘ rockin‘, jivin‘, Rock’nRoll. Das Debut-Album enthält viele Eigenkompositionen und einige gut ausgewählte Cover.

Das Berliner Septett feiert sein 6-jähriges Bestehen – Dynamik pur vom Anfang bis zum Ende kennzeichnen ihre Live-Shows. Der Stilmix aus Jump-Blues, Early Rock’n’Roll und Boogie Woogie ergibt ein sehr gut tanzbares, abwechslungsreiches Konzerterlebnis. Die Berliner haben auf zahlreichen fulminanten Live-Shows ihr Können unter Beweis gestellt und sich eine große Beleibtheit in der Szene erspielt. Kein Wunder, spielen doch Musiker aus so beliebten Bands wie Little Neal & The Blue Flames, Wigsville Spliffs und The Unlimeters bei Hot Jumpin‘ 6.

MONKEY MAN BAND

MONKEY MAN BAND

Die Monkeyman Band am … im „MusikClub …“ – wie immer fresh and funky

Der „MusikClub …“ und die Monkeyman Band laden zu einer ausgelassenen Live-Musik-Party ein. Man darf erwarten, dass die Band wieder für eine ausgelassene, groovige Stimmung vom ersten Ton an sorgt.

Mit ihrem Riesenrepertoire vermag die Band immer genau das richtige Feeling für den jeweiligen Moment zu treffen. So verwundert es nicht, dass das Trio um „Monkey“ Marcus Schniedermeier zu den bestgebuchten Bands in der Region zählt.

Mit funky Interpretationen von Pop- und Rockmusik ist die Monkeyman Band immer auf der Seite derer, die sich bewegen und tanzen wollen. Druckvolle und energiegeladene Sounds werden von Peter Wirth (drums), Michel Hauck (organ, vocals) und Marcus Schniedermeier (guitar, vocals) mit Leichtigkeit und Spaß präsentiert – wie immer fresh and funky.

Cherry Casino & The Gamblers

ROB RYAN ROADSHOW

THE ROB RYAN ROADSHOW:A Rootsmusic Explosion nennen die Jungs um den Amerikaner Robert Ryan ihre Mischung aus Rockabilly,Roadhouse Rock und R n B.Mit diesem Sound haben sie sich nicht nur eine Fanbase in ganz Europa erspielt,sondern haben es sogar bis aufs weltberühmte Montreux Festival geschafft.

Um das neue Album "LIVE IN THE PARK OF MONTREUX..."zu promoten bringen sie auch in 2017 wieder die Bühnen der Welt zum wackeln,getreu dem Motto...LET S GET THIS SHOW ON THE ROAD !

SHAKIN’ CATS

SHAKIN’ CATS

Die Shakin'Cats lassen den Rock’n’Roll einer Zeit wieder auferstehen, als Casting Bands noch nicht erfunden waren, das Wirtschaftwunder boomte und Rock’n’Roll aus sämtlichen Autoradios dröhnte. Schnell, mitreißend und garantiert schnörkellos kommt die Musik, die niemanden still stehen lässt, serviert im authentischen Outfit und Originalsound der 50er Jahre.

Die Shakin`Cats spielen in klassischer Rock´n´Roll Besetzung: Long Tall Grischa an der Fender Coronado, Ritchie B.B. trommelt sich am Cocktail-Set die Seele aus dem Leib, Sir Janny slappt seinen Kontrabass und Roland the Howlin’ singt und spielt mit Leidenschaft Bluesharp. Schnörkelloser, schneller, mitreißender Rock’n Roll der 50er. Originalsound und Originaloutfits lassen niemanden kalt. Lass´ die Katze aus dem Sack und schnurr mit den Schmusekätzchen im 4/4 Takt. Genieße 9 Leben. Miau!

SMOKESTACK LIGHTNIN’

SMOKESTACK LIGHTNIN’

Am 17.02.2013 haben Smokestack Lightnin’ mit ‚Stolen Friends’ ihren mittlerweile sechsten Longplayer veröffentlicht. Die aus Nürnberg stammende Band bespielt nun seit vielen Jahren die Bühnen dieser Welt und das mit einer unaufhörlichen Kraft und Leidenschaft, die den Menschen das angestaubte Genre „Country“ wieder mit Sexappeal und Coolness näher bringt.

Ist es denn einfach nur Country? Treffender ist der Begriff Americana, denn die Band vereint Einflüsse aus Rhythm ́n ́Blues, Sixties Soul, Country und natürlich Rock ́n Roll. Durch enge Freundschaften in die Musikhauptstadt Nashville in den USA haben die vier Musiker aus Franken die Möglichkeit genutzt, den Spirit, der dort herrscht, tief einzuatmen.

Das Ergebnis dieser musikalischen Inhalation erfährt man abseits der glitzernden Mainstreametablissements in staubigen und von Schweiß getränkten Live Clubs im In- und Ausland.

Live-Konzerte von Smokestack Lightnin’ sind eine Hommage an die Blütezeit der amerikanischen Musikgeschichte der 50er bis 70er Jahre. Sie zelebrieren Rootsmusik und kreieren Alternative- Country wie kaum eine weitere deutsche Band. Starsky & Hutch wären dankbar gewesen für die Titelmelodie aus den Federn dieser Jungs.

Diese Shows sind dann auch Bela B. zu Ohren gekommen, und so geschah es, dass der „Die Ärzte“- Trommler ein Konzert in Hamburg besuchte. Daraus entstand sehr schnell eine musikalische und persönliche Freundschaft. Bela nahm die vier Smokestack’s mit ins Vorprogramm seiner Solotour, und im Frühjahr 2013 enterten sie sogar zusammen ein Studio, um ein gemeinsames Album aufzunehmen, welches im Frühjahr 2014 erscheinen wird. Erste gemeinsame Live-Konzerte dieses neuen Bandprojektes kann man bereits im Herbst 2013 im Rahmen einer Clubtour erleben.

Des Weiteren sind Smokestack Lightnin’ eigentlich auf dem besten Wege, eine inoffizielle Städtepartnerschaft zwischen Nürnberg und Nashville, Tennessee, ins Leben zu rufen, denn dort wurde 2012 das aktuelle Album ‚Stolen Friends’ aufgenommen. Durch die enorme Qualität und Authentizität von Smokestack Lightnin’ und die Fähigkeit der Musiker, dem amerikanischen Country die nötige Prise Soul, Blues und modernen Twang einzuhauchen, ergab sich schließlich auch die Live Kooperation als Europas Backing Band für den einzigartigen Gitarristen Eddie Angel (Los Straitjackets), der u. a. auch auf allen Songs des aktuellen Album, vertreten ist.

Wer noch keine Smokestack Lightnin ́ Show live gesehen hat, der sollte schleunigst die Augen und Ohren offen halten.

COOL CATS

COOL CATS

Mit ihrem selbstbewussten und eleganten Auftreten, einem Schuss Frivolität sowie einer ordentlichen Portion Selbstironie im Gepäck nimmt das singende Trio THE COOL CATS Sie mit auf eine Reise in längst vergangene aber unvergessliche Zeiten.

Gekonnt mischen die Katzen aber auch Vintage mit der Moderne, ohne den alten Charme fast vergessener Tage zu verlieren. Es gelingt ihnen Songs der 20er bis 50er Jahre bis heute wild durch- einander zu mischen und ihnen damit eine neue reizvolle Note zu verpassen. Hier wird nichts weichgespült: Die Katzen sind eigensinnig, authentisch, extra- vagant und charmant. Sie alle stehen bereits seit Kindertagen auf der Bühne und sind somit absolute Profis in ihrem Fach. Dies haben sie unter anderem schon mit diversen Auftritten mit Helmut Zerlett in der Harald Schmidt Show bewiesen und auch auf den Kreuzfahrt- schiffen MS Deutschland und MS Europa sind sie gern gesehene Gäste.

Ob als singende Conférencieusen der "The Petits Fours Show", einer der erfolgreichsten Burlesque Revues Deutschlands, in der "Zoe Scarlett Burlesque Dinner Show" in der Schweiz oder in Europas einziger Boylesque Revue "The Devine Teasers Boylesque Show", in der zur Abwechslung die Herren der Schöpfung zeigen, wie auch Männer tänzerisch betören können – THE COOL CATS mischen immer mit und sind somit fest auf den Varieté-Bühnen Deutschlands verankert.

Sie dürfen gespannt sein, lassen Sie sich überraschen!

WALKIN’ SHOES

WALKIN’ SHOES

die Kult-Hits des Rock´n´Roll der 50er und den Beat der 60er Jahre.

Mitreißend, voller Spielfreude und im absolut authentischen Sound springt der Funke zum Publikum sofort über.

Die beiden Profimusiker sind seit vielen Jahren auf den Bühnen in ganz Europa zu Hause. Sie spielten bereits auf zahlreichen Oldies-Nights und Festivals in Deutschland und dem angrenzenden Ausland.

Das umfangreiche Repertoire des Duos beginnt mit dem Rock´n´Roll der 50er von Buddy Holly, Elvis Presley, Wanda Jackson, Chuck Berry, Gene Vincent, Eddie Cochran, und reicht bis zur Beat-Music der 60er von den Beatles, Rolling Stones, Monkees, Shocking Blue, Creedence Clearwater Revival, Status Quo, Ike & Tina Turner und vielen mehr.

Ihre unverwechselbar markanten Solostimmen fügen die WALKIN´ SHOES zu einem perfekten Satzgesang zusammen. Virtuos gespielte Gitarren-Licks von Herb Kraus gehören dabei ebenso zum Markenzeichen des Duos wie auch die von Power und Lebensfreude übersprudelnden Showeinlagen seiner Partnerin Andrea.

Wo sie auch auftreten, verstehen es die beiden immer einen Sound zu zaubern, der beeindruckend klar, kraftvoll und mitreißend ist.

Professionelle Vollblutmusiker, Super-Sound, tolle Show – das sind die WALKIN' SHOES.

Let the good times roll ...

BOOGIE TONES

BOOGIE TONES

Die nürnberger Band „Boogie-Tones“ wurde 2014 mit dem Ziel gegründet, die „guten alten Zeiten“ des Rockabillys wiederaufleben zu lassen. Johnny Burnette, Carl Perkins, Elvis Presley und viele andere Musiker „Der wilden 50er und 60er Jahre“ sollten wieder zum Leben erweckt werden.

Mit Heiko, Harry, Chappi und Sebastian wurde eine gute Basis gelegt um dieses Ziel zu erreichen. 2015 konnte dann Tom als zweiter Lead-Gitarrist dazu gewonnen werden. Mitte 2016 war die Band auf der Suche nach einem neuen Techniker und Mischer der mit Norbert schnell gefunden war. Da sich aber bei einer Probe heraus stellte dass dieser Klavier spielen kann, wurde er sofort als Pianist aufgenommen und unterlegt seither den Sound mit treibenden Läufen.

Jetzt fehlte nur noch eine weibliche Stimme und da kam Marina gerade recht. Durch Sie wird der Sound der Boogie-Tones vollkommen abgerundet.

Energiegeladene Live-Shows bringen auch leblos wirkende Zuhörer zum Tanzen und Zucken. Die Musik wird wie folgt beschrieben: Rockabilly in allen Facetten, mal authentisch, mal wild, mal deutsch und auch mal schmusig.

STAR SHOOTERS

STAR SHOOTERS

Watch out ... it's THE STAR SHOOTERS!

Their own, explosive mix of Rockabilly, many self-penned songs and powerful performance wow audiences – from Germany, England, Sweden, France, Netherlands, Belgium, Austria, Switzerland to Ubangi. Their successful 45 „I wanna go“ and CD „Shake the house“ are both available on El Toro Records. Their limited-edition EP “Up in flames” with 4 original songs is only available directly through The Star Shooters.

THE JUKEJOINT ROYALS

THE JUKEJOINT ROYALS

"Austria's hottest Rhythm and Blues Orchestra"

Aus Österreich kommt die sechsköpfige internationale Rhythm and Blues Band die sich dem Sound der 40er und 50er verschrieben hat. Ob Boogie, Blues, Jive, Rhythm & Blues bis hin zum Rock’n’ Roll brennen die herausragen Musiker ein Feuerwerk an eigenen Nummern und Raritäten von den Großen dieser Zeit wie Louis Jordan, Louis Prima, Ray Charles, Big Joe Turner, Amos Milburn, Wynonie Harris, Bill Haley etc.

Dank der fantastischen Bläsersection präsentieren, The Juke Joint Royals, auf der Bühne druckvollen Rhythm & Blues. Hierbei macht vor allem die Saxofonistin eine sprichwörtlich gute Figur! Die Bühnenshow dieser Band begeistert sofort nach dem ersten Ton und lässt das Publikum am Lebensgefühl der damaligen Zeit teilhaben. Als Frontmann der Juke Joint Royals bringt “The Emperor” Erich Herbst in kürzester Zeit den Dancefloor zum Kochen und das Publikum will nur noch noch eins: Tanzen, Tanzen, Tanzen!

RAY ALLEN

RAY ALLEN

„Rock'n'Roll is here to stay“... ein wenig angestaubt oder nicht, ist dieses Klischee aktueller denn je. Ein gutes Beispiel dafür ist RAY ALLEN. Er und seine Band spielen das, was sie selbst als echten Rock'n'Roll bezeichnen! RAY ALLEN bringt den rockigen „late 50’s” und den poppigen „early 60’s” Sound authentisch und ohne Kompromisse auf die nationalen und internationalen Bühnen der Neuzeit zurück. Das Programm der ernannten „Teen-Age-Rocker“ ist eine Mischung aus Rock’n’Roll, Rockabilly, Popular und Instrumental Musik. Die Songauswahl spannt einen Bogen von ganz wilden Rockern, über knackige Stroller hin zu coolem Jive.

Neben eigenen Songs gehören unter anderem Titel von Kenneth Parchman, Don Woody, Jerry Lee Lewis, Sonny Burgess, Roy Hall und Gene Summers zum weitreichenden Repertoire. Die Band hat sich rund um Frontmann und Bandleader Mathias Arnold a.k.a. RAY ALLEN in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. Dabei fließen die gesammelten Erfahrungen und Inspirationen aus Projekten wie „Moonlight Classics“, „RAY ALLEN With The Hi-Fi`s“, „RAY ALLEN & The Blue Rhythms“ und „RAY ALLEN Trio“ in die heutige Performance ein.

Cherry Casino & The Gamblers

The Rosevalley Sisters

Tief im Pfälzerwald, wo sich Fuchs und Hase noch Gute Nacht sagen, liegt das verschlafene Nest Rosenthal. Und wenn sich Jennie, Saskia und Sarah treffen, dann scheint dort die Zeit stehen geblieben zu sein. Die Sisters widmen sich mit voller Hingabe dem Harmoniegesang der 30er und 40er Jahre.

Mit ihrem ausgefeilten dreistimmigen Gesang und ihrer charmanten Bühnenshow, versetzen die sympathischen Mädels ihr Publikum nicht nur akustisch, sondern auch optisch zurück in die Ära der Swingmusik. Auf ihrer Reise durch die Zeit begegnen den Sängerinnen und ihren Zuhörern nicht nur bekannte Hits aus längst vergangenen Tagen wie „Bei mir bist du scheen“ oder „In the mood“, sondern auch einige moderne Songs. Diese werden von den Sisters in ein beschwingtes Gewand gepackt und überzeugend im Close Harmony Stil interpretiert. Kommen Sie mit auf eine musikalische Zeitreise und lassen Sie sich von der Lebensfreude des Trios anstecken!

FLASHBACK TO THE SIXTIES

FLASHBACK TO THE SIXTIES

Die Band - "FLASHBACK to the Sixties"- möchte sich gerne zu Ihrer Veranstaltung "Oldiefestival in Wolframs-Eschenbach 2016" bewerben.

"FLASHBACK to the Sixties" ist Nordhessens authentischte Sixties- und Beat Band.

Party und super Stimmung ist bei uns immer garantiert!

"FLASHBACK to the Sixties" - das ist Livemusic vom Feinsten - „ehrliche handgemachte Musik“ in der klassischen Beat-Besetzung: 2 Gitarren, Bass, Schlagzeug, ab und zu eine Hammond Orgel -und ein perfekt abgestimmter 3-stimmiger Gesang - das ist die Musik der Sechziger Jahre!

Präsentiert werden die größten Hits der Searchers, Beatles, Rolling Stones, Hollies, Spencer Davis Group, Lords, Drifters, Shadows, CCR, Jimmi Hendrix, Santana, Deep Purple, Steppenwolf, Thin Lizzy, Steamhammer, Free oder Eric Clapton, aber auch die Anfänge des Rock ´n ´Roll mit Titeln von Elvis Presley, Bill Haley, Buddy Holly, Chuck Berry, Roy Orbison und vielen anderen mehr. Auf übertriebenen modernen technischen Aufwand hat die Band bewusst verzichtet, um dem originalen Sound der 60er Jahre möglichst zu entsprechen.

HOOKED ON COUNTRY

HOOKED ON COUNTRY

Das Duo HOOKED ON COUNTRY, bestehend aus Dieter Rößer (Rhytmusgit / Vocal) und Vlado Keller (Sologit. / Vocal) bietet ein breit gefächertes Repertoire. Im Programm der beiden Musiker finden sich Songs von Johnny Cash, Alan Jackson, Tracy Byrd, Bruce Springsteen oder Dire Straits, um nur einige zu nennen. Egal ob Traditionel Country, Modern Country, Country Rock bis hin zu Oldies, es wird eine ausgewogene Mischung geboten. Hier ist für jeden etwas dabei. Come and enjoy the music.

PMWH Project

PMWH Project

Mit Livemusik sorgen sie im typischen pmwh project Sound mit 3-stimmigem Gesang seit mehreren Jahren für Begeisterung. Die Band besteht aus routinierten Musikern, welche zusätzlich in verschiedenen anderen Bands auftreten. Einzelne Musiker können bereits über 40 Jahre Bühnenerfahrung aufweisen und haben somit die Musik, die sie spielen, hautnah miterlebt.

Die Musikrichtung sind die 50er und 60er Jahre - mit Songs von Richie Valens, Gene Vincent, Eddie Cochran, Jerry Lee Lewis, Buddy Holly, Roy Orbison, Buddy Holly, Bellamy Brothers, Cliff Richards, Rolling Stones, Beatles, Dire Straits, Eagles, CCR, ZZ Top, Maverics, usw. mit ihren Hits wie "La Bamba", "Be Babalula", "C´mon Everybody", "Great Ball Fire", "Oh Boy", "All my loving", "Sultans of Swing"....

Die Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, absolut live zu spielen; es werden weder technische Hilfen bei den Instrumenten noch beim Gesang eingesetzt („back to the roots“).

Quartetto Corleone

Quartetto Corleone

Canzone Italiana Vintage Originale

August 1950 – die ersten deutschen Touristen träumen im Gogomobil von „La Dolce Vita“ - die Vespas knattern, der Alfa Spider steht bereit für den Ausflug nach Portofino mit La Donna Riccia.

…und damals, als Dino Zoff noch mit Adriano Celentano in den Windeln lag, schwärmte ganz Italien vom unwiderstehlichen Charme und Witz des Musikers Renato Carosone. „Tu Vuo Fa l´ americano“ war (s)ein großer Hit – aber insgeheim wären Viele doch lieber Italiener gewesen… Ganz im Stil dieser Zeit bringt das Quartetto Corleone mit Giovanni Santoro an der Gitarre, Harry Vederci am Kontrabass und Gioacchino Schmidt am Schlagzeug dieses Flair auf die Bühne zurück.

Aber was wäre ein Canzone Italiano ohne den passenden Gesang! Alessandro Mega (und der heißt wirklich so!!!) überzeugt am Mikrofon als waschechter Italiener - und wie einst Rudolpho Valentino zieht er mit seinem Charme die Belle Ragazze an wie ein Magnet. – Quartetto Corleone – fast wie ein Wochenendtrip an den Lago di Garda.

Streetlife

Streetlife

Die Band Streetlife wurde 1985 von den beiden Lokalmatadoren Rudi Madsius und Klaus Brandl gegründet. Nach dem ersten Konzert im Vorprogramm von "Johnny Winter" in der legendären Hemmerleinhalle in Neunkirchen, tourte man mit wechselnden Besetzungen durch die Clubs und Festivals.

1992 wurde die Plattenfirma "Sony" auf die Band - mittlerweile ohne Klaus Brandl - aufmerksam und brachte das erste Album "Times Slippin ́ Away" heraus. In den 90er Jahren folgten mit " Listen Johnny" und "Caravan" zwei weitere Alben. Neben Songs aus vergangenen Alben gibt es beim Oldietown Festival beliebte Klassiker und Perlen aus der Soul und R&B Kiste auf die Ohren.......und in die Beine... .

Besetzung:
Rudi Madsius - Gesang, Gitarre
Kurt Bauereiß - Gitarre
Evert Fratermann - Schlagzeug
Stefan `Jake Zenger - Keyboards
Harry Hirschmann - Bass
Ralf Bauer - Posaune
Michael Siebert - Trompete
Tobias Schöpker – Saxophon

THE LENNEBROTHERS

THE LENNEBROTHERS

Die beiden in Hohenlimburg an der Lenne geborenen Brüder Michael und Stefan Koch sind seit 1984 in Sachen Rock`n`Roll gemeinsam unterwegs. Sie haben mit ihrer Band „The Lennerockers“ über 2500 Konzerte in mehr als 20 Ländern gegeben ,über 60.000 Tonträger verkauft und sogar einen Weltrekord aufgestellt (siehe Guinness World Records 2003, S.258 „Höchstes Konzert“). Die markante Stimme von „Ele“ (Michael Koch), die beeindruckende Piano-Performance von „Teddy“ (Stefan Koch), sowie der überwiegende Teil des Song writings, haben über Jahrzehnte den Sound dieser Formation geprägt.

Szene-Hits wie „High Class Lady“, “Far From The Charts“, „Boogie Woogie Queen“, „Whiskey Girl“ und „Women, Booze and Rock`n`Roll“ werden von unzähligen Rock`n`Roll- und Countrybands in Europa gecovert. Die Choreographie „My New Life“ zu dem Song „High Class Lady“ wird weltweit von Line-Dancern unter anderem aus Asien, Europa, Nordamerika und sogar Australien begeistert getanzt. Nach der Auflösung der etablierten Formation zum Ende des Jahres 2016 ergreifen die Brüder jetzt die Chance, sich ab 2017 für die kommenden Jahre neu aufzustellen. Die Geburtsstunde der „LenneBrothers Band“!

Die Musik:
Viele Fans werden erleichtert sein zu hören, dass der gewohnte Musikstil, eine Mischung aus Rock`n`Roll, Country, Blues und anderen Spielarten der „Roots Music“, grundsätzlich erhalten bleibt. Angereichert durch brandneue Songs wird das Live-Programm aus den bewährten Eigenkompositionen der „Brothers“ bestehen, sowie ausgewählten Klassikern von beispielsweise Jerry Lee Lewis, Johnny Cash, Hank Williams, Chuck Berry, Matchbox und Crazy Cavan `n` the Rhythm Rockers Raum geben. Um die musikalische Versorgung mit CD`s, LP`s und digitalen Tonträgern kümmert sich die Plattenfirma AGR Television Records, mit denen die „LenneBrothers“ schon seit Jahren erfolgreich zusammenarbeiten. Die Neuauflage des Plattenvertrages war somit reine Formsache.

Die Besetzung:
Die „LenneBrothers Band“ besteht natürlich nicht nur aus den beiden Brüdern Ele und Teddy. Mit Andreas Kaessens und Claus Coxx sind zwei erfahrene und kompetente Musiker an Bord, die ebenfalls schon auf ein bewegtes Musikerleben zurückschauen können. Andy ist seit 1970. Schlagzeuger von „Sam Spade and the Bangers“ und hat 2009 zum ersten Mal bei den Lennerockers ausgeholfen. Claus Coxx war seit 2015 festes Bandmitglied der Lennerockers, spielt außerdem bei den „Blues Missiles“ und hat unter anderem von 2009 – 2013 bei „Johnny + The Hot Rods“ den Bass bedient.(www.clauscoxx.rocks)
Einer ausgefeilten und energiegeladenen Rock`n`Roll-Show steht nichts mehr im Wege.
Michael „Ele“ Koch: Piano, Banjo, Lead Vocals
Stefan „Teddy“ Koch: Guitar, Piano, Vocals
Klaus Coxx: Slap Bass, Vocals
Andreas „Andy“ Kaessens: Drums, Washboard

Chris Aron & the Croakers

Chris Aron & the Croakers

Purer Rockabilly und Rhythm & Blues der 50s und early 60s!

Die ersten Aufnahmen enstanden 2005 im Memphis Recording Services (Sun Studio) in Memphis, Tennessee. An dem legendären Ort, an dem auch Elvis, Jerry Lee Lewis, Carl Perkins, Roy Orbison, Johnny Cash und viele mehr ihre Karriere starteten!

Nach einer weiteren Session in München kam die erste CD „Union Ave. 1954“ raus. Wenn die erste CD noch rein Cover Songs enthielt, waren auf der zweiten CD „My day will come!“ schon die meisten Songs eigene Stücke!

Mit selbstgeschriebenen Songs wie „The Golden Way“, und ihren Version von „If I could“ und “Red light” machte sich die Band einen Namen! Der neuste eigene Song „Not The Only Girl“ und die Nummern „Rocket Ship“ und „Pipeliner“ sind zusammen mit Mike Sanchez aufgenommen worden, und erscheinen 2016 auf Vinyl zusammen mit einer neuen CD!

Einen Namen haben sie sich auch als Support- und Begleitband für Rockabilly Queen „Wanda Jackson“ (Let´s have a party) gemacht. Aktuell arbeiten sie auch als Support- und Begleitband für „Mike Sanchez“ (UK), „The King“ (James Brown/IR) und “Linda Gail Lewis” (Schwester von Jerry Lee Lewis) (USA).

Facebook Chris Aron & the Croakers

BAF

BAF

Eine „neue“ Band in der Ansbacher Rockszene? Ja und doch nein. Zwar wurde die Band BAF erst im Feb.2015 von Rainer Böhm und Reinhard Hüttinger gegründet, jedoch hinter dem Bandnamen, der Böhm and Friends bedeutet, stehen „alte Hasen“ im Showbusiness. Wie uns Reinhard Hüttinger erzählte wurden die Musiker, so wie es heutzutage üblich ist „gecastet“. Dabei standen in erster Linie optische Gründe im Vordergrund - man suchte ausnahmslos very good looking musicians!

Doch Scherz beiseite, der Hintergrund für die Zusammenstellung einer neuen Formation war einfach der, daß man eine Band gründete, die good old rockmusic spielen wollte. BAF spielt vorwiegend Stücke von Joe Cocker, John Miles, Toto,Santana, Pat Travers uvm. Dabei werden die Songs nicht einfach nachgespielt, vielmehr lässt BAF auch eigene Versionen zu.

Eine Kurzvorstellung der einzelnen Musiker (in alphabetischer Reihenfolge):

Bernhard „Al“ Kreuzer (Gitarre und Gesang). Der aus Regensburg stammende professionelle Vollblutmusiker und Tonmeister ( P &P Studios ) spielte früher bereits mit Rainer bei „Superfreak“. Clemens Hoga ( Keyboards und Gitarre ). Bekannt ist Clemens vor allem als Komponist und Texter von Bands wie „ Blister Chap“, „ Van Bluus“ usw.

Evert Jan Fraterman (Schlagzeug) sein Motto: ...schlage die Trommel und fürchte dich nicht... Der in Arnhem (NL ) geborene Schlagzeuger, wohnt schon seit längerer Zeit in Ansbach. Er spielte in zahlreichen Bands und machte zahlreiche Plattenaufnahmen mit: „ Revolver“, „Volker Kriegel‘s Mild Maniac Orchestra“, „John Etheridge - Evert Fraterman Band“, „The Fratermen“, Eberhard Schoener, Sting uvm.

Rainer Böhm ( Gesang ).Namensgeber und Frontmann von BAF. Der aus Ansbach stammende „Joe Cocker Interpret“ singt auch noch bei der bekannten fränkischen Band „Saitenspinner“. Samy Saemann (Bass und Gesang ). Der Youngster der Band wurde in Brasilien geboren. Bekannt dürfte er den Ansbachern sein durch Bands wie „Popular Strangers“, „Jigger Jam“, „Freedom Call“ uvm.

Steff Porzel ( Schlagzeug und Gesang ). Aus Bamberg kommend ist der Musiker seit 2003 als Tourdrummer der „ Spencer Davies Group „ unterwegs. Hier spielt er auch Gitarre und singt

BAF auf Youtube
Facebook Chris BAF

EL HÄUSER

EL HÄUSER

Dezente musikalische Unterhaltung oder mitreissende Partymusik – El’Häuser stehen für hochkarätiges musikalisches Entertainment. in Triobesetzung präsentieren Andreas Bachmann (bass, voc), Friedrich Bach (caj, git, voc) und Heinz Zapp (git, voc), ein ausgewähltes Programm aus Rock, Blues, Pop und Soul. im typischen El’Häuser akustik-sound beigeistert die Band mit 3-stimmigen Gesang und perfekten Arrangements, jeder Ton ist live gespielt! Musikalisch spannt sich der Bogen von Clapton über CCR und America bis zu den Eagles, deren Songs die Band ganz besonders interpretiert. „Take it to the limit“ – Musik mit El’häuser!

The Fab Four

The Fab Four

“ The Fab Four “ spielen nun schon seit über 20 Jahren in der Originalbesetzung zusammen und sind weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt geworden.

Sie wurden u.a. zum Internationalen Beatles-Festival nach Liverpool eingeladen und spielten im legendären CavernClub. Präsentiert werden die schönsten Songs der Beatles und ihrer Zeitgenossen aus den Sixties und Seventies und es kommt nichts vom Band, denn die sympathischen Vier beherrschen ihre Instrumente und sind auf keine Tricks angewiesen.

Für das Oldietwon-Festival in Wolframs-Eschenbach liefern sie den perfekten Soundtrack.
„Come together“ and „Lets`s have a party“.

The Fab Four

Rosi's Rockets

ROSI'S ROCKETS

Fronted by Australian guitarist and singer, The Josh, Rosis Rockets perform regularly at Rosis Amüsierlokal, we are the house band, and you are invited to our home.

We play sold out headline performances; we back touring musician's and we host our infamous “jam sessions”. The main line up consists of Guss Brooks, DJ Devil and The Josh. Rockabilly, Rock n roll, blues, RnB (the old kind), rock and even a little punk n roll keep the party rollin'. Since 2012 we decided to take the band out of Rosis and out of DD town. Biker meets, rockabilly weekenders and private parties are what we do! Check the "events" to find out where we're playing next!!

The more you drink, the better we sound!

DJ Devil Martini und Johnny Bravo

DJ Devil Martini und Johnny Bravo

After show baby!! Record-Hop im Trauben-Stadel (Hauptstraße).

Die zwei DJs schauen nicht nur gut aus, sondern haben auch einen exzellenten Musikgeschmack. Egal ob im Loop in Nürnberg, im Rock Shop in Ansbach oder in Wolframs-Eschenbach – es wird in bester Rock’n’Roll-Manier das Tanzbein geschwungen.

Kontakt

Ansprechpartner:
Frau Heidi Dücker

E-Mail:
info@wolframs-eschenbach.de